Vielen Dank!

eine schöne Motivaton eines Gastes...wir bedanken uns!

In 3 Wochen endet unsere Sommersaison. Wir wärs' mit einem spontanen Besuch. Wir freuen uns!

Eine Woche Ferien im Hotel Glocke

Hallo Hanny, Gioco, Sonja und Sebastian, vielen Dank für euer nettes Mail!

Wir haben uns nun bereits zum 3. Mal sehr wohl und willkommen bei euch in eurem gemütlichen, sehr gastfreundlichen Haus gefühlt! Wir danken nochmals ganz herzlich für das immer so schmackhafte, schön angerichtete Essen mit Supplement und den feinen abwechselnden Lunchs und natürlich das so reichhaltige Frühstücksbuffet!

"Wo der Gute Heinrich die Alchemilla trifft>


Üppig stehen die dunkelgrünen Blätter dieses „Guten Heinrich“ an seinem Pflanzenstängel und ihre Bedeutung macht ihn stolz, denn in jugendlicher Frische sind sie sogar essbar und damit auch als „Spinat der Sennen“ bekannt.
Die Kunde verbreitet dieser weit in die Wiese hinaus und sie wird auch erhört vom Frauenmänteli, namens Alchemilla, das in seiner Bedeutung keineswegs nachstehen möchte. Seine heilenden Vorzüge aus Teeaufguss von Blüten und Blätter weiss es, zwar bescheiden, dennoch unüberhörbar erwidernd zu verkünden."

Yoga Sommer

Zurzeit herrschen auch im Goms Temperaturen bis zu 30 Grad Celsius.

Vom 04. bis 11. Juli findet im Hotel Glocke die Yogawoche statt. Wegen den hohen Temperaturen entschied die Kursleiterin Doris, die Yogastunde draussen zu geniessen.In der frischen Luft fliesst der Atem viel besser und das Vogelgezwitscher ist sehr beruhigend.

Hallo Webseitebesucher / Innen

Gogg und Wärgi sind zurück aus den erholsamen Ferien und sind topmotiviert für die Sommersaison 2015.

Das Hotel Glocke im Goms wird vom 05. Juni bis 25. Oktober 2015 geöffnet sein.

Niwws vaner Gloggä ist erschienen. Wir wünschen viel Spass beim Lesen!

Hauszeitung 2015 3 1 webHauszeitung 2015 3 2 web

Hauszeitung 2015 3 3 webHauszeitung 2015 3 4

Bis bald im Hotel Glocke

Gogg & Wärgi

 

Die Besitzerfamilie Schmid schickt sich an, erfolgreich die zweite Generation in den Familienbetrieb zu integrieren. Das kleine, aufgestellte Mitarbeiterteam ist langjährig und mit Enthusiasmus bei der umfassenden Betreuung der Gäste beteiligt.
Die Verbundenheit der Familie mit der Region wird gelebt und gefördert; Auch Einzelpersonen und Familien fühlen sich wohl; das Zusammensein und gemeinsame Spielen im grossen Gemeinschaftsraum mit Kachelofen wird freudvoll betrieben. Konsequente Bioküche mit sehr kreativen Menüs erfreuen Auge und Gaumen.

Eine Wohlfühlinsel zum Wiederkommen!

Barbara und Peter H.